Jahreshauptversammlung und Sommerfest des Aschaffenburg-Damm 1843 e. v

Unser Echo: Ein Beitrag der BZV-Damm-Gruppe

1 Minute



Sie müssen sich anmelden, um diese Funktion nutzen zu können.

Geburtstage 2022

Unsere Jubilare im Vorstand: Harald Merget 1. Präsident (links), Andreas Schuldes 15 Jahre, Birgit Merget 25 Jahre, Robert Baumbach 60 Jahre, Walther Peeters 2. Präsident

Foto: Sebastian Macht


Bei herrlichem Sommerwetter trafen sich kürzlich die Mitglieder des BZV Aschaffenburg zu ihrer Jahreshauptversammlung und ihrem Sommerfest in ihrem Lehrbienenstand in Damm. Doch bevor es nach Kaffee und Kuchen zur Jahreshauptversammlung ging, gab es noch die Ehrungen…


Bei herrlichem Sommerwetter trafen sich kürzlich die Mitglieder des BZV Aschaffenburg zu ihrer Jahreshauptversammlung und ihrem Sommerfest in ihrem Lehrbienenstand in Damm.

Bevor es jedoch zur Jahreshauptversammlung weiterging, fand nach Kaffee und Kuchen die Ehrung verdienter Mitglieder statt. Andreas Schultes und Stefan Buchhofer (nicht anwesend) erhielten die Ehrenmedaille des Deutschen Imkerbundes. V. in Bronze. Birgit Merget erhielt den Silver Award für 25 Jahre Mitgliedschaft. Eine besondere Ehre hatten wir mit Robert Baumbach zu feiern, er ist seit 60 Jahren Mitglied im Verein und immer noch aktiver Imker.

Auf der Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende und Versammlungsleiter Harald Merget die anwesenden Mitglieder. Nach dem Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder und Anhörung und Bestätigung des Protokolls des Vorjahres berichtete der erste Präsident über seine Tätigkeit im Verein. Aufgrund des Coronavirus konnten im vergangenen Jahr fast keine Veranstaltungen stattfinden. Nur eine Testimkerei mit zwölf Teilnehmern konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Wir heißen zehn neue Mitglieder in unserem Verein herzlich willkommen. Nächstes Jahr gibt es eine Pause in der Versuchsimkerei. Unser Verein war gemeinsam mit „Aschaffenburg buzzt“ auf dem „Fränkischen Tag“ in Aschaffenburg vertreten. Die Informationsstände waren sehr gut besucht und es herrschte den ganzen Tag reges Treiben.

Unser Verein hat derzeit 130 Mitglieder mit einem Durchschnittsalter von 54 Jahren. Zusammen werden rund 550 Bienenvölker betreut.

Der 1. Präsident versteht sich als Netzwerker für unseren Verein und Ansprechpartner für Anfragen. Diese kommen von Institutionen, Einzelpersonen und Direktoren und erreichen ihr Ziel über unsere Homepage, telefonisch oder per E-Mail. Die Mitglieder dankten ihm für seine Arbeit mit viel Applaus.

Mit Christoph und Pia Zang gewannen in diesem Jahr zur Freude aller zwei Hüter der Rasse, die ihre Ausbildung begonnen haben und ihr Wissen über Jahre an den Verein weitergeben werden.
Die Kassenprüfung ergab keine Unregelmäßigkeiten und daher wurde der gesamte Vorstand auf Antrag einstimmig abberufen. Er enthielt sich der Stimme. Wolfgang Bährle wurde einstimmig zum zweiten Kassenprüfer gewählt, da der bisherige Kassenprüfer Paul Steinhauer aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.

Nachdem die offizielle Jahreshauptversammlung vorbei ist, kehren wir in den gemütlichen Teil zurück und sitzen mit ein paar Geschichten und Freude über das tolle Bienenjahr 2022 zusammen. (MM)


neuer Kommentar

neue Kommentare

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.

aufladen

Artikel beinhalten

Leave a Comment