Low-Budget-Urlaub: Die 5 schönsten Kurzreisen in Inflation

In Europa reisen die Deutschen am liebsten nach Spanien, gefolgt von Italien. Allerdings wird alles immer teurer, die Inflation hält uns voll im Griff. Ein Urlaub wird schnell zu einem echten finanziellen Stresstest. Das muss aber nicht sein. Hier sind fünf Standorte in Europa, die sich perfekt für a eignen Low-Budget-Urlaub Kostüm.

Low Budget Urlaub: Günstige Alternativen zu Paris, Rom & Co.

Von Backpacker-Index Europa jährlich präsentiert Low-Budget-Urlaubsstädte in Europas Vor. Die Indexkosten beziehen sich auf Unterkunft (Preis pro Nacht im günstigsten Hostel), öffentliche Verkehrsmittel, durchschnittliche Kosten einer Hauptattraktion, drei Mahlzeiten pro Tag und drei lokale alkoholische Getränke/Kaffee/Dessert.

Low-Budget-Tipp 1: Bukarest

Das Rumänische Hauptstadt Bukarest gilt als Low-Budget-Eldorado. Das meist noch restaurierungsbedürftige Stadtbild wird vom imposanten Gebäude des Parlamentspalastes dominiert. Ein reges Nachtleben finden Sie im nahe gelegenen Stadtteil Lipscani. In Rumänien kann man günstig feiern und essen gehen. Von Backpacker-Index Europa beträgt insgesamt rund 33 Euro pro Tag.

Wenn Ihnen die Stadt überhaupt nicht gefällt, können Sie ein paar Stunden nach Braşov in Siebenbürgen fahren. Diese Stadt ist viel hübscher und sogar etwas billiger.

Bild des Parlaments in Bukarest
Nicht nur das Parlament von Bukarest ist einen Kurztrip wert (Foto: imago images / robertharding)

Low-Budget-Tipp 2: Sofia

Auch die bulgarische hauptstadt niedrige Lebenshaltungskosten punkten. Sie werden in Sofia nicht viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten oder großartige Gebäude finden, aber trotzdem ist es eine ziemlich coole urbane Stadt. Was Sie jedoch unbedingt sehen müssen, ist die Alexander-Newski-Kathedrale. Außerdem liegt Sofia weit im Süden, was der Stadt ein mediterranes Flair verleiht. Der Index sagt, dass Sie in Sofia etwa 34 € pro Tag benötigen.

Sofia, Bulgarien
Besonders die Kirchen in Sofia sind sehenswert. Foto: sfabisuk von Getty Images über Canva

Low-Budget-Tipp 3: Krakau

Das Polnische Stadt Krakau kann locker mit Städten wie Prag oder Budapest mithalten – und ist dabei noch deutlich günstiger. Krakau bietet viel Kultur, eine charmante Altstadt, gutes Essen zu günstigen Preisen und jede Menge Bars, in denen man den Abend ausklingen lassen kann. Laut Index benötigen Sie nur 36 Euro pro Tag.

Tuchhallen in Krakau
Der Krakauer Stadtmarkt ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. (Foto: imago images / robertharding)

Low-Budget-Tipp 4: Istanbul

Das Türkische Metropole am Bosporus lockt nicht nur mit hohen Temperaturen und einer europäisch-islamischen Kultur, sondern auch mit günstigen Preisen. Rund 41 Euro muss man pro Tag ausgeben, um Istanbul zu erkunden. Aufgrund der Abschwächung der Landeswährung kann man in Istanbul sogar günstig in richtig guten Hotels übernachten.

Skyline von Istanbul
Genießen Sie den goldenen Sonnenuntergang bei einem Kurztrip nach Istanbul. (Foto: imago images / Panthermedia)

Low-Budget-Tipp 5: Sarajevo

Sarajewo, die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina, ist ein Geheimtipp. Die Stadt ist eingebettet in das Dinarische Gebirge, das eine atemberaubende Kulisse bildet. Ebenso faszinierend ist die Altstadt von Sarajevo, die als östlichste Altstadt Europas gilt. Der Grund: Neben Christen leben und arbeiten hier viele Muslime. Laut Backpacker-Index Europa in Sarajevo zahlt man rund 42 Euro am Tag.

Bezirk in Sarajevo Low-Budget-Urlaub
Sarajevo liegt mitten in den Bergen und eignet sich perfekt für einen kurzen Stadtbummel oder Spaziergang. (Foto: imago/Danita Delimont)

Fazit: Es muss nicht immer Paris oder London sein

Wer einen Low-Budget-Urlaub möchte, landet nicht in typischen Metropolen wie Barcelona, ​​​​​​London oder Paris. Dort liegen die Kosten pro Tag zwischen 80 und 110 Euro. Sie werden Städte fernab des Massentourismus entdecken. Du wirst neue und faszinierende Kulturen entdecken, aufgeschlossene Menschen, die sich sehr über jeden Gast freuen und kannst für wenig Geld viele Erfahrungen und Erinnerungen sammeln.

Weitere Reiseartikel finden Sie hier:


German Underdogs: Diese unbekannten Städte muss man kennen

Leave a Comment