So gelingt Ihnen der Klassiker mit Sauerteig wie bei Oma

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Pflaumenkuchen zu backen – aber der wahre Klassiker kommt aus der Dose.
Es gibt viele Möglichkeiten, einen Pflaumenkuchen zu backen – aber der wahre Klassiker kommt aus der Dose. Bild / Shotshop

Na, hattest du dieses Jahr Pflaumenkuchen? Viele Hobbybäcker werden diese Frage sicherlich mit einem klaren Ja beantworten, denn an den leckeren lila Beeren kommt man im Supermarkt kaum vorbei. Über die richtige Art von Pflaumenkuchen gehen die Meinungen jedoch auseinander: Rezepte für Süßes zum Kaffee gibt es zahlreiche. Hier kommt eine absolute Basic-Variante – der Pflaumenkuchen vom Blech aus traditionellem Hefeteig.

Pflaumenkuchen Rezept aus der Dose: So geht Hefeteig

Zugegeben, der einfache Blechkuchen ist nicht jedermanns Sache, aber er ist ein echter Klassiker. Es ist jedem Hobbybäcker überlassen, den Kuchen ein wenig zu verfeinern. Bestäuben Sie die fertige Torte mit Puderzucker, Perlzucker oder überziehen Sie die Pflaumen mit einem leckeren Zuckerguss, damit sie glänzen.

Darüber können Sie jetzt auch lesen: Lecker und süß wie bei Oma! Mit diesem Rezept zaubern Sie den einfachsten und schnellsten Pflaumenkuchen der Welt >>

Allerdings kommt dieser Kuchen grundsätzlich ohne Schnickschnack aus – was auch bedeutet, dass hier nur der Pflaumengeschmack im Vordergrund steht. Die Früchte müssen also von guter Qualität sein… und nicht zu sauer. Dem Genuss steht also nichts im Wege – am besten serviert mit einem Klecks Schlagsahne. Hier kommt das leckere Rezept.

Zutaten für Pflaumenkuchen aus der Dose: Das braucht man

Sie brauchen: 200 Milliliter Milch, 60 Gramm Butter, 400 Gramm Mehl, 1 Päckchen Trockenhefe, 50 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 2 kg Pflaumen

Lesen Sie auch: Die perfekte Suppe für den Sommer: So kocht man eine echte Soljanka-Schulküche wie in der DDR – einfach, schnell und lecker >>

Der Pflaumenkuchen vom Blech ist ein echter Klassiker – und mit diesem Rezept gelingt der Hefeteig garantiert.
Der Pflaumenkuchen vom Blech ist ein echter Klassiker – und mit diesem Rezept gelingt der Hefeteig garantiert. Bild / Shotshop

So geht’s: Das Mehl in eine große Schüssel geben und mit der Trockenhefe vermischen. Die Milch in einem kleinen Topf auf dem Herd erhitzen und die Butter in der Milch schmelzen. Dann alles abkühlen lassen, bis die Mischung lauwarm ist. Dann die Milch-Butter-Mischung zum Mehl geben und Zucker, Vanillezucker, Salz und Ei hinzufügen. Alle Zutaten etwa fünf Minuten zu einem glatten Teig kneten. Es sollte aus der Schüssel kommen.

Lesen Sie auch: Erstaunliches Rezept: 7 Tassen Schinken, Ei und Kartoffelsalat! Dieser Salat ist perfekt fürs Grillen >>

Dann die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit die Pflaumen waschen, halbieren, die Kerne entfernen und erneut halbieren, um Pflaumenviertel zu erhalten. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und auf ein gebuttertes Backblech legen. Legen Sie die Pflaumen darauf, sie sollten nahe beieinander liegen.

Den Kuchen nochmals ca. 20 Minuten aufgehen lassen und dann für ca. 30 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Wer mag, kann die Torte noch mit Puderzucker bestäuben oder mit einem Päckchen Tortenguss überziehen, das verleiht den Pflaumen einen schönen Glanz. Dann in Stücke schneiden und mit frischer Schlagsahne servieren. Guten Appetit!

Lesen Sie auch: Unglaublich lecker: Pflaumenkuchen-Rezept mit Sahne und Streuseln! Es ist so einfach, den besten Obstkuchen der Welt zu machen >>

Leave a Comment